Lange mussten die Erstkommunionkinder heuer warten, bis sie ihr großes Fest feiern durften.  Aber am 27. September war es dann endlich so weit.

Sieben Kinder empfingen zum ersten Mal die heilige Kommunion. Im März mussten wir die Vorbereitung – wie so vieles andere auch – unterbrechen und haben im September die Treffen wieder aufgenommen. Die Kinder waren sehr motiviert und wir haben uns sehr gefreut, dass die schon erlernten Inhalte sich bei den Kindern verfestigt hatten.

Wir konnten deutlich spüren, dass die Vorfreude auf das Fest groß war. Um so schöner war es, als der große Tag gekommen war.

Natürlich standen die Vorbereitungen auf das Fest sehr im Zeichen der corona-bedingten Einschränkungen.
Aber das hat die Freude der Kinder, Jesus zum ersten Mal in der heiligen Kommunion empfangen zu dürfen, in keiner Weise geschmälert.

Die Nervosität vor der Messe war groß, aber mit dem Beginn der Feier war ein großer Friede spürbar.
Mit strahlenden Gesichtern empfingen die Kinder Jesus Christus.