JEDEN DRITTEN FREITAG IM MONAT.

Zum Heilungsgottesdienst mit P. Gottfried sind alle recht herzlich eingeladen!

Neben den körperlichen Leiden gibt es viele „seelische Verwundungen“ und psychische Erkrankungen wie z. B. Depression, Angstzustände usw.  Jesus heilt den ganzen Menschen, ER schenkt Heilungen und macht frei, „denn wenn euch der Sohn freimacht, dann seid ihr wirklich frei!“ sagt uns die Hl. Schrift (Joh. 8,36). Schuldbekenntnis, passende Schriftworte, Predigt/Zeugnis, Fürbitten und besonders der Empfang der Kommunion lassen uns mit Jesus in Berührung kommen! Im anschließenden Einzelsegen (so es die Gesetzeslage erlaubt) empfangen wir den Heiligen Geist! Wir können noch offene Wunden hinhalten und bei schweren Erkrankungen bzw. vor Operationen das Sakrament der Krankensalbung gespendet bekommen.

Wer gesund ist, soll kommen, um Gott zu danken und um für kranke Mitmenschen als Fürbitter einzutreten! Wir freuen uns, wenn du kommst!

 

Sehr geehrte Besucher und Besucherinnen unserer Pfarrkirche! Liebe Pfarrangehörige und liebe Pfarrfreunde!

Sowohl beim privaten Gebet als auch bei den Gottesdiensten müssen alle Besucher während des Aufenthaltes in der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen – ausgenommen sind das Verweilen in der Sitzbank und der Gang zum Kommunionempfang. Prinzipiell von der Verpflichtung zum Tragen eines MNS befreit sind Kinder, die jünger als sechs Jahre sind und Personen, denen aus Gesundheitsgründen das Tragen eines MNS nicht zumutbar ist.

Zwischen je zwei Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, muss ein Abstand von mindestens einem Meter gegeben sein – das gilt auch für den Gang zur Kommunion! Nur die Handkommunion ist erlaubt.

Die Kollekte während der Opferung entfällt. Als Ersatz steht ein Körbchen für die Spenden auf einem Tisch im Mittelgang bei den hintersten Bankreihen.

Näheres entnehmen Sie bitte den Homepages des Sozialministeriums und der österreichischen Bischofskonferenz.